Amuse Bouche III, Rückblick

Text: Tumasch Clalüna, Fotos: Pascal Staedeli

Bereits zum dritten Mal zelebrieren Basler Gastronomen zusammen mit einer lokalen Biermarke und den Männerstimmen Basel ein Bankett für Gaumen, Ohr und Kehle.

 

Der Basler Männerchor «Männerstimmen Basel» gehört zu den besten der Schweiz, und als amtierender Vize-Weltmeister (World Choir Games 2014) und Sieger beim grössten Männerchorwettbewerb 2015 in Cornwall, England, zu den Besten der Welt. Diesen Status haben die Sänger um die Dirigenten Oliver Rudin und David Rossel zum Einen mit hervorragender stimmlicher Leistung erreicht, der Chor zeichnet sich aber auch durch eine grosse Genussfreudigkeit aus, speziell was Bier und gutes Essen angeht.

 

Kein Wunder also, kam es zu einer Zusammenarbeit mit der lokalen Brauerei Fischerstube (Ueli Bier), die seit 40 Jahren an der Rheingasse braut, ursprünglich als Zeichen gegen das übermächtige Schweizer Bierkartell. Zum engen Freundeskreis gehören auch einige Basler Gastronomen, die nicht nur den Chor bei Probewochenenden in den Freibergen begleiten, sondern inzwischen zum dritten Mal mit uns das «Amuse Bouche» ausrichten, ein musikalisches Bankett an wechselnden Standorten.

In der Küche sorgen Stefan Stengel, Foodmanager im Schällenursli, Dominique With, Assistant Restaurant Manager bei «Dodici» auf dem Novartis Campus, Ole Petzold, Sous-Chef im Schloss Binningen, sowie Joscha Kranz vom AZ Birsfelden und der Patisssier Andreas Maurer für Stimmung, während Katalina Mitterer, Chef de Service im «Cinque Signori» versucht, die Chorsänger in kürzester Zeit zu Kellnern auszubilden. «Das ist jedesmal eine ziemliche Aufgabe», lacht Mitterer, denn die Sänger sind im Service meist unerfahren; eine 10-minütige Schnellbleiche muss reichen. Zwischen den Gängen widmen sie sich dann aber dem, was sie am Besten können: Singen. So entsteht eine gemütliche, ungezwungene und doch anspruchsvolle Atmosphäre, in der sich hervorragende Küche, einmalige Bierspezialiäten und Gesang von Weltformat verbinden.

 

Nachdem die erste Ausgabe in der Bar «Gare du Nord» stattgefunden hatte und die Zweite im «Schällenursli» auf dem Margarethenhügel, hat sich das Team diesmal im ehemaligen Restaurant Dreiländereck eingemietet. Mitten im Hafen von Basel dient das Restaurant heute als Event-Location, unter anderem für Kochschulen. Optimal also, um 200 Gäste ad hoc zu bewirten.

Das Festessen beginnt mit einer Anzahl von Liedern bei der Kirche Kleinhüningen im historischen Dorfkern der ehemaligen Vorortgemeinde. Begleitet vom Chor spazieren die Gäste dann den Rhein entlang bis zum modernen Glasbau des Dreiländerecks für ein Apéro. Danach warten drei Gänge mit einem passenden Spezialbier aus den Braukesseln von Jürgen Pinke, dem innovationsfreudigen Braumeister von der Brauerei Fischerstube. Und natürlich spielt Bier auch in der Küche eine wichtige Rolle, sei es als Crême, als Dressing oder gar als Glacé.
Zwischen den Gängen gab es jeweils kurze Gesangseinlagen der Männerstimmen und Erläuterungen des Braumeisters zum jeweiligen Bier. Es darf daher nicht erstaunen, dass die Karten bereits längst ausverkauft sind. Wenn einer der besten Männerchöre der Welt mit hervorragenden Brauern und Köchen zusammenspannen, will man einfach dabei sein. Wir danken Jonas Annasohn für die aufwändige Organisation und Gesamtleitung des Anlasses.